Stadt Basel BS: Brand auf Roche-Areal ausgebrochen

Am Donnerstag, 15. Dezember 2022, um circa 02.00 Uhr, ist es in einer Infrastrukturanlage im Areal Basel der Roche zu einem Brand gekommen.

Die Roche Werkfeuerwehr, unterstützt von der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt und der Industriefeuerwehr Region Basel mit der Messgruppe, konnte das Feuer nach rund zwei Stunden unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund des Brandes kam es zu Geruchsbelästigungen; Messungen und Abklärungen durch die Fachleute ergaben, dass keine Gefahr für Personen oder die Umwelt bestand.

Ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt zufolge war der Brand in einem Energieleitungstunnel ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Als Folge des Brandes ist die Stromversorgung im Roche- Areal beeinträchtigt. Das Unternehmen hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informiert, dass sie heute nicht zur Arbeit kommen sollen. Für den Verkehr bestanden keine Einschränkungen; aufgrund der Einsatzfahrzeuge könnte es im Pendlerverkehr auf der Grenzacherstrasse indes zu leichten Stockungen kommen.

Im Einsatz standen neben den erwähnten Kräften auch das Feuerwehrinspektorat beider Basel, die Sanität der Rettung Basel-Stadt und die Kantonspolizei Basel-Stadt.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt