Stadt Basel BS: Vier Verletzte nach Fussballmatch FCB-YB

Gestern Dienstag, 4. April 2023 wurden beim Fussballspiel FCB-YB Mitarbeitende der Sicherheitsfirma des Stadionbetreibers nach Spiel-Ende vor dem Stadion von vermummten Personen tätlich angegriffen.

Während sich einige Mitarbeitende in Sicherheit bringen konnten, erlitten vier Mitarbeitende teils schwere Verletzungen.

Beim Cup-Halbfinal FCB-YB von gestern Dienstag, 4. April 2023 herrschte bereits vor Spielbeginn eine aufgeheizte Stimmung. Personen beider Fan-Lager zündeten pyrotechnische Gegenstände. Mitarbeitende der Sicherheitsfirma des Stadionbetreibers kontrollierten daraufhin eine beteiligte Person. Sie und weitere Personen im Umfeld wehrten sich beim Aufnehmen der Personalien heftig, so dass Pfefferspray eingesetzt werden musste.

Nach dem Match versammelten sich rund hundert vermummte FCB-Fans vor dem Stadion. Eine kleinere Gruppe dunkel gekleideter und ebenfalls vermummter Unbekannter passte Mitarbeitende der Sicherheitsfirma des Stadionbetreibers ab, die vor dem Stadion nach wie vor im Einsatz waren. Die Gruppe griff die Mitarbeitenden unvermittelt an. Einige Mitarbeitende konnte fliehen und sich in Sicherheit bringen. Vier Personen jedoch wurden massiv mit Gegenständen attackiert. Die Einsatzkräfte stellten eine hohe Gewaltbereitschaft fest. Die Polizei setzte Zwangsmittel ein, um die Angegriffenen zu schützen und zu bergen. Die umgehend herbeigerufenen Rettungskräfte der Sanität Basel brachten drei schwer verletzte Personen in umliegende Spitäler. Eine Person erlitt mittelschwere Verletzungen.

Einsatzkräfte der Polizei konnten in diesem Zusammenhang zwei Personen anhalten und im Auftrag der Staatsanwaltschaft festnehmen. Der genaue Tathergang ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

 

Quelle: Kantonspolizei Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt