Stadt Basel BS: Unbekannte setzen Schulhaus in Brand – Zeugenaufruf

Am Montag, 30. Januar 2023, um circa 21.40 Uhr, hat die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt wegen eines Brandes zum Schulhaus Brunnmatt am Ingelsteinweg ausrücken müssen. Es wurde niemand verletzt. Am Gebäude entstand hoher Sachschaden.

Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt geht von Brandstiftung durch eine unbekannte Täterschaft aus.

Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft zufolge hatten Unbekannte Feuer in einer Toilette im Erdgeschoss gelegt. Die aufgrund einer Meldung durch aufmerksame Turnhallenbenutzer alarmierte Berufsfeuerwehr Basel-Stadt hatte den Brand rasch gelöscht. Sie musste das ganze Gebäude mit mehreren Hochleistungslüftern entrauchen. Durch die starke Rauchentwicklung gab es grosse Rauchschäden im ganzen Gebäude. Unbekannte hatten zudem das Lehrerzimmer im fünften Obergeschoss verwüstet.

Neben der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt standen die Messgruppe der Werkfeuerwehr Roche, die Sanität der Rettung Basel-Stadt, die Kantonspolizei Basel-Stadt und die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt im Einsatz.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Basel-Stadt